„Volos führen Volos“ in Halle

Am 27. Januar 2020 laden uns Helene Jung, Miriam Becker, Tom Gärtig und Florian Halbauer – in Vertretung von Julia Reinboth – herzlich in die Franckeschen Stiftungen in Halle ein, um uns ihre Arbeit innerhalb der Volontariate vorzustellen.

Wir werden mit Ihnen das Stiftungsgelände erkunden, etwas zur Arbeit der Vermittlungs-Abteilung kennenlernen, in der Jahresausstellung einen Einblick in die Arbeitsbereiche der Stiftungsvolontäre erhalten und den Lieblingsort des Direktors, die Kunst- und Naturalienkammer, von ihm selbst präsentiert bekommen. Es verspricht, ein spannender Tag zu werden – lasst Euch diese einmalige Gelegenheit also nicht entgehen! 🤓

Geschichte und Hintergrundinformation:
Die Franckeschen Stiftungen gehen zurück auf die Gründung einer Armenschule und eines Waisenhauses 1698 durch August Hermann Francke (1663–1727). 1991 begann der inzwischen fast abgeschlossene Wiederaufbau und heute kann man das historische Waisenhaus, die Kunst- und Naturalienkammer, den Pflanzgarten sowie die historische Bibliothek der Stiftungen mit barockem Kulissenmagazin besuchen. Im ehemaligen Versammlungssaal, dem heutigen Freylinghausen-Saal, finden regelmäßig Veranstaltungen und Konzerte statt. Im Waisenhaus gibt es neben der Dauerausstellung auch regelmäßige Wechselausstellungen zu sehen. Im September wurde hier die Ausstellung „Moderne Jugend? Jungsein in den Franckeschen Stiftungen 1890 bis 1933“ eröffnet.

Wo:
Franckesche Stiftungen
Franckeplatz 1
06110 Halle

Programm

10:00 Uhr
Treff am Historischen Waisenhaus (Haus 1) der Franckeschen Stiftungen, Begrüßung und kurzer Spaziergang über das Gelände

11:00 Uhr
Besuch der Jahresausstellung „Moderne Jugend?“ und Vorstellung der Arbeitsbereiche der Stiftungsvolontär*innen

12:00 Uhr
gemeinsames Mittagessen in der Nudelmanufaktur Tranquebar, anschließend gemeinsames Foto

13:00 Uhr
Vorstellung der Abteilung Vermittlung – Museum und Sammlungen und des Krokoseums
Museumspädagogisches Aufwärmen in der Kunst- und Naturalienkammer

14:00 Uhr
Führung durch die Kunst- und Naturalienkammer mit dem Direktor der Franckeschen Stiftungen, Prof. Dr. Thomas Müller-Bahlke, anschließend Ausblick über Halle und das Stiftungsgelände vom Altan des Historischen Waisenhauses

16:00 Uhr        Kaffee, Kekse, Abschlussgespräch

17:00 Uhr        Feierabend.

Weitere Informationen

Anmeldeschluss ist Montag, 20. Januar 2020.
Der Kaffee geht auf’s Haus, die Kosten für das Mittagessen trägt jede*r selbst.

Website der Franckeschen Stiftungen:
https://www.francke-halle.de/

Kunst- und Naturalienkammer:
https://www.francke-halle.de/de/ausstellungdetail/kunst-und-naturalienkammer/

Bildung und Vermittlung:
https://www.francke-halle.de/de/vermittlung/

Nudelmanufaktur:
http://www.nudelmanufaktur-halle.de/

Anfahrt:
Bahnhof:
Ihr erreicht die Franckeschen Stiftungen vom Hauptbahnhof Halle (Saale) aus zu Fuß in ca. 15 min. Folgt am Hauptbahnhof den Hinweis-schildern „Innenstadt“ in die Fußgängerzone. An der Ampel am Leipziger Turm gehen Sie halb links in den Waisenhausring. Linker Hand ist bereits das Lange Haus der Stiftungen zu sehen. Folgt dem Waisenhausring weiter bis zum Franckeplatz, an dessen linker Seite der Haupteingang der Stiftungen liegt.

Haltestellen ÖPNV:
– Franckeplatz (Straßenbahn Linie 4 Richtung Kröllwitz, Straßenbahn Linie 7 Richtung Kröllwitz, Straßenbahn Linie 9 Richtung Göttinger Bogen)
Alle Verbindungen ab Hauptbahnhof, gegenüber der Haltestelle Franckeplatz liegt linker Hand das Historische Waisenhaus der Franckeschen Stiftungen.

Parkmöglichkeiten:
Da das Stiftungsgelände, die historische Schulstadt August Hermann Franckes, nicht für den öffentlichen Verkehr befahrbar ist, bitten wir Euch, den öffentlichen Parkraum zu nutzen.

– Parkplatz Professor-Friedrich-Hoffman-Straße
Verlassen Sie den Kreisverkehr am Riebeckplatz in Richtung Merseburg
(B6) und biegen anschließend rechts in die Willy-Brandt-Straße ein. An der
zweiten Ampel biegen Sie rechts in die Professor-Friedrich-Hoffmann-
Straße ab. Die Einfahrt zum Parkplatz befindet sich ca. 150 m hinter der
Kreuzung.
500 m, 6 min Fußweg in die Franckeschen Stiftungen

– Parkhaus Ritterhaus
Kleine Brauhausstraße 7
06108 Halle (Saale)
600 m, 7 min Fußweg in die Franckeschen Stiftungen

– Parkhaus im Kongress- und Kulturzentrum
Franckestraße 1
06110 Halle (Saale)
700 m, 9 min Fußweg in die Franckeschen Stiftungen

– Parkhaus Spitze
Georg-Friedrich-Händel-Halle
Herrenstraße 20
06108 Halle (Saale)
700 m, 9 min Fußweg in die Franckeschen Stiftungen

– Parkhaus Hansering
Hansering 21
06108 Halle (Saale)
1000 m, 12 min Fußweg in die Franckeschen Stiftungen

– Parkhaus Charlottencenter
Dorotheenstraße 3
06108 Halle (Saale)
1100 m, 13 min Fußweg in die Franckeschen Stiftungen

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Helene Jung, Miriam Becker, Julia Reinboth und Tom Gärtig!
Wir freuen uns sehr, Euch in Halle zu treffen!

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

Provenienzforschung

am Technischen Museum Wien

Die Welt baut ihr Museum

Gemeinsam für das wissenschaftliche Volontariat in Mitteldeutschland

museumlifestyle

a lifestyle blog about the art scene

Museum. Archiv. Popularmusik. Folk.

Wissenschaftlicher Blog im Bereich der Musiksoziologie

vorarlberg museum

Pulsmess-Station für gesellschaftliche Fragen

Kultur - Literatur, Film, Kunst und Musik

Gemeinsam für das wissenschaftliche Volontariat in Mitteldeutschland

virtuelles Migrationsmuseum

DOMiDs Blog zum Virtuellen Migrationsmuseum

Kunstverein ART Baden-Baden e.V.

News aus der Kunstszene /Künstler/innen / Architektur / Malerei / Skulpturen / Fotografie / Ausstellungen / Messen / Termine / Events / Onlineshop /u.v.m.

MuseumsGlück

Ein Blog rund um digitale Projekte in Museen

%d Bloggern gefällt das: